top of page
  • chrisfuertinger

Der Kniveselector - die Hilfe für die Wahl deines Outdoorbegleiters

Aktualisiert: 7. Nov. 2023

Der Kniveselector. Einfach 1:1 ausdrucken und ausschneiden. Da bekommt man schon ein gutes Gefühl dafür welche Größe man will.


Ich hab zum Bergsteigen zum Beispiel immer ein Hjälte 080 dabei. Das hat eine 80 mm lange Klinge und einen Griff welcher gut in der Hand liegt. Es ist klein genug, dass man nicht überlegen muss, ob man es in den Rucksack gibt, oder nicht. Die Klingenlänge ist auch ausreichend für die meisten Schneidarbeiten unterwegs.


Wenn man länger schnitzt ist ein etwas längerer Griff angenehmer und kraftsparender. Da macht dann das Vildmark 080 sinn. Es hat die gleiche Klingenlänge wie das Hjälte 080, man kann aber mit der gesamten Hand greifen.


Wer eine extra lange Klinge benötigt kann das Vildmark 102 wählen. Hier ist die Klinge 102 mm lang.


Für Puristen die ein Messer benötigen welches immer mitgenommen wird und nie stört ist das „kleine“ Hjälte 057 die richtige Wahl! Ein wahres Arbeitstier! Lies mehr über die Geschichte und den Einsatz vom Hjälte 057 im Blog.


Es gibt dann noch je nach Lust und Laune manchmal auch einzelne Hybridtypen, wie zum Beispiel das Vildmark 090 etwas länger als das 080 und mit etwas dickerer Klinge für härtere Einsätze.


Meine Messer fertige ich derzeit in drei verschiedenen Stahlvarianten.

In O1 - das ist ein nicht rostfreier Stahl welcher ausgezeichnete Zähigkeit besitzt und sehr leicht nachzuschärfen ist. Den empfehle ich für Outdoor, Survival und Bushcraft Spezialisten, welchen die Funktion wichtiger ist als dass das Messer leichter Flugrost bekommt.


In D2 - das ist ein rostträger Werkzeugstahl welcher ein ausgezeichneter Kompromiss der beiden Welten ist. Er besitzt sehr gute Zähigkeit und ist noch relativ leicht nachzuschärfen. Er kann beim Gebrauch leichte Verfärbungen bekomme. Vor Allem beim Schneiden von fruchtsäurehältigem Obst und ohne anschließender Reinigung. Dieser Stahl ist von mir selbst bereits seit über 10 Jahren in laufendem Einsatz und sehr gut bewährt. Ich hab echt keine Möglichkeit ausgelassen meine Klingen zu quälen und der D2 hat mich bisher noch nie enttäuscht…


In AEB-L - dies ist ein rostfreier Stahl, welcher unter den rostfreien Stählen eine gute Zähigkeit und leichte Nachschärfbarkeit besitzt. Er ist das Sorglospaket für den Outdoorgebrauch.


Die Griffhölzer können wir uns individuell ausmachen. Derzeit habe ich zum Beispiel sehr schönes Fliederholz aus dem eigenen Garten, Zwetschgenholz aus Tirol und deutsches Nussholz. Auch Micarta ist ein angenehmes und widerstandsfähiges Griffmaterial welches ich manchmal einsetze. Stabilisierte Hölzer haben den Vorteil, dass sie auch über längere Lebensdauer formstabil bleiben – sind aber eigentlich in Kunststoff ertränktes Holz und haben keine Seele - sie werden von mir nicht so gerne eingesetzt.





fknives-kniveselectorVersB
.pdf
PDF herunterladen • 117KB










29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

hjälte 057

f.knives senf

Comments


bottom of page